Kolumne: Alex´Corner

Alex´Corner ist die Formel-1 Kolumne unseres Experten Alex. Hier erfahrt Ihr immer die allerwichtigsten Neuigkeiten, geheime Trends, spekulative Vermutungen und alles, was der wirkliche F1-Fan begehrt. Da, wo sich der Laie wundert und der Fachmann staunt, da fängt Alex´Corner erst an..

In seinen wöchentlichen Telefonaten mit Bernie, Max und Co. dringt Alex in Sphären vor, die kein Kai Ebel zuvor gesehen hat...

alle Beiträge aus Alex´Corner lesen

2013-06-05: Alles Reifen – oder was?

Als am Nico Rosberg in Monaco seinen Start-Ziel Sieg feierte, hat die Formel 1 Welt wohl den Höhepunkt dessen miterlebt, was als die „Reifenfrage 2013“ dort seinen Höhepunkt erreicht hat.

Ich spreche nicht von den zweifelhaften Absprachen zwischen Mercedes und Pirelli, welche mitten in der testfreien Phase der Saison einen 3-tägigen Reifentest verabredeten. Nein, das war wichtig und richtig, auch wenn man fairer Weise vielleicht noch zusätzliche Teams hätte ansprechen sollen.

Nein, die Reifenfrage 2013 ist das, was in Monaco zwischenzeitlich dazu führte, dass während einer ganz normalen Rennphase der schnellste Mann im Feld einen Caterham fuhr, mit dem er ca. 1 Sekunde schneller war als das restliche Feld, welches sich wegen fehlender Überholmöglichkeiten der Spannungsvermeidungs-Strategie der Mercedes angeschlossen hatte. Wenn man weiß, dass Caterham im Schnitt am Monaco Wochenende ca. 3 – 3,5 Sekunden langsamer pro Runde war als Mercedes, dann kann man sich ausmalen, zu welch drastischen Mitteln die Pirelli Reifen die Teams zwingen.

Selbstverständlich ist es so, dass Strategie schon immer ein wesentlicher Bestandteil der Formel 1 war. Egal, ob es um Tankstopps, Reifenwechsel oder Reifenwahl geht.
Auch hat es schon immer Phasen in einem Rennen gegeben, in denen man sich als Fahrer zurückhalten musste, um Reifen zu schonen.

Aber was diese Pirelli Reifen aus einem Formel 1 Rennen machen können, geht weit über das hinaus, was man langfristig akzeptieren kann. Es muss also gehandelt werden; auch daher ist ein Test mitten in der Saison sehr wohl etwas Sinnvolles.

Dass man aber bei Pirelli die beleidigte Leberwurst mimt und - statt die Ärmel hochzukrempeln und mal alle paar Wochen was Spannendes zum Testen an die Rennstrecken zu bringen – über einen Ausstieg nachdenkt, ist kindisch reaktionär, unprofessionell und eines solchen alt-ehrwürdigen Unternehmens nicht würdig. Ich hoffe wirklich darauf, dass man sich in Mailand eines besseren besinnt und der Welt zeigt, dass man mit einer solchen Situation umzugehen versteht. Denn ansonsten kann ich in Zukunft keine Pirelli Reifen mehr kaufen.

Spannend bleibt die Saison aber dennoch. Vettel und Alonso standen sich auf jedem Zettel potenzieller WM Kandidaten auf Rang 1 und 2 (oder andersrum, wie bei mir!), dass aber auch Raikkönen wirklich um die WM mitfahren kann und sogar Mercedes (so die Reifen es denn wollen) zuweilen siegfähig ist, überrascht doch ein wenig.

Nur eine Kleinigkeit macht mich in diesem Jahr stutzig. Während man Fernando Alonso in den letzten beiden Jahren jeweils zugestehen musste, dass er in absolut jedem Rennen die bestmögliche Punktzahl (oder mehr) geholt hat, sind ihm in 2013 schon mehrere punkteteure Fehler unterlaufen. Der dumme Startunfall in Malaysia, sich in Loews von Sutil vernatzen zu lassen, so etwas ist Alonso 2011 und 2012 nicht passiert!

Aber wer weiß, vielleicht ist das ein gutes Omen und Alonso wird 2013 trotzdem endlich seinen dritten Titel holen. Verdient wär´s!

Euer Alex!

 

Kommentare

Bisher sind keine Kommentare vorhanden.

zur Forumsübersicht

Dieses AlexCorner bewerten!

Deine Bewertung (1 = sehr schlecht, 10 = sehr gut)

                          

durchschnittl. Bewertung: 7.7 Punkte Wertung: 7.7 Punkte