Kolumne: Alex´Corner

Alex´Corner ist die Formel-1 Kolumne unseres Experten Alex. Hier erfahrt Ihr immer die allerwichtigsten Neuigkeiten, geheime Trends, spekulative Vermutungen und alles, was der wirkliche F1-Fan begehrt. Da, wo sich der Laie wundert und der Fachmann staunt, da fängt Alex´Corner erst an..

In seinen wöchentlichen Telefonaten mit Bernie, Max und Co. dringt Alex in Sphären vor, die kein Kai Ebel zuvor gesehen hat...

alle Beiträge aus Alex´Corner lesen

2011-11-05: Sensation: Williams 2012 mit Kimi Raikönen!

Die Entscheidungen der Saison 2011 sind gefallen. Vettel ist Weltmeister und hat Red Bull auch zum Konstrukteurstitel geführt. In allen Teams wird daher zumindest hinter den Kulissen bereits an 2012 gefeilt.

Red Bull setzt leider weiter auf Marc Webber neben dem unumstrittenen Star der aktuellen Formel 1, Sebastian Vettel. Dieser Vettel machte in 2011 den Unterschied. Jenson Button, Lewis Hamilton, Fernando Alonso und eben Mar Webber fuhren mehr oder weniger auf einem Niveau. Sebastian Vettel hingegen fuhr auf einem eigenen Niveau, in einer eigenen Liga. Seine Leistung misst man inzwischen besser an den nicht geholten Punkten, denn an dem, was er geholt hat.
Nicht geholt hat er nämlich lediglich 51 der theoretisch nach 17 Rennen möglichen 425 Punkte. 4 x 7 vermisste Punkte durch zweite Ränge in China, Kanada, England und Ungarn, 10 weitere Punkte hat er nicht geholt, als er sich mit Rang 3 in Japan den WM Titel sicherte und 13 Punkte ließ Vettel bei seiner schlechtesten Saisonplatzierung mit Rang 4 beim Deutschland GP liegen. Bei allen anderen – bislang 11 – Rennen holte er den Sieg und die optimalen 25 Punkte.

Das obige „leider“ möchte ich noch konkretisieren: Bei Red Bull hat man ein Junior Team mit 2 jungen, hungrigen Fahrern, welche sich 2011 beide für größere Aufgaben empfohlen haben. Und von diesen beiden wäre auf Grund der Ergebnisse sicher Jaime Alguersuari jetzt derjenige, der sich das zweite Red Bull Cockpit für 2012 verdient hätte. Webber hätte noch eine Saison Torro Rosso fahren können und dann in die verdiente Rente gehen können. Alguersuari wäre sicher eher in der Lage, Vettel Paroli zu bieten.

Sicher hat man sich besonders bei Ferrari schon recht früh auf die Saison 2012 konzentriert, sodass ein vergleichbarer Durchmarsch wie heuer für nächstes Jahr nicht zu erwarten ist. Doch der Vettel, den wir in 2011 gesehen haben, muss auch für 2012 als absoluter WM Favorit gelten. Dies gilt auch für den Fall, dass Ferrari tatsächlich die richtigen Konsequenzen aus den teilweise blamablen Auftritten von Felipe Massa zieht und ihn durch Rosberg, Hülkenberg oder sonst wen ersetzt. Schlechter als der Massa 2011 kann es nicht werden. Sogar nicht mit einem Massa 2012.

Doch die spektakulärsten Veränderungen im Fahrerfeld für 2012 werden bei Williams vollzogen. Nach aktuellem Stand der Dinge werden sowohl Rubens Barrichello als auch Pastor Maldonado – der übrigens weit weniger schlecht war als zunächst befürchtet – ihren Stammplatz verlieren und durch einen ehemaligen Weltmeister sowie 2 junge Talente ersetzt. Jules Bianchi und Vatterie Bottas werden sich – auf welche Weise auch immer – ein Cockpit teilen. Doch die Nummer eins im Team – und mit Tip-F1.de Faktor 3! Ausgestattet wird Kimi Raikkönen sein. Der zweimalige Weltmeister hatte vor 2 Jahren Motivationsprobleme und ist seinen Launen gefolgt. Und seine Laune sagt nun: Formel 1!
Zwar sei noch nichts unterschrieben und die finanziellen Fragen sind wohl auch noch nicht abschließend geklärt. Doch wer Raikkönen kennt, der wird wissen, dass es darauf nicht ankommt. Wenn ihm nach Formel 1 ist, wird er zurück kommen. Und wenn er aus freier Entscheidung zurück kommt, dann wird er gut sein. Vielleicht sogar so gut, dass er ab Mitte der Saison Massa Nachfolger wird…

Euer Alex!

 

Kommentare

Bisher sind keine Kommentare vorhanden.

zur Forumsübersicht

Dieses AlexCorner bewerten!

Deine Bewertung (1 = sehr schlecht, 10 = sehr gut)

                          

durchschnittl. Bewertung: 7.2 Punkte Wertung: 7.2 Punkte