Unsere Vereinsmitglieder im Profil: Matthias

Matthias ist der Bauer des Tip Clubs. Als Großagrarier, kümmert er sich darum, dass unsere sauerverdienten EU-Steuergelder auch sinnvoll ausgegeben werden, indem er es fröhlich quiekenden Schweinen ermöglicht, ein Sau-geiles Leben zu führen. Leider zählt Matthias nicht unbedingt zu den fanatischsten Sternchensammlern im Club. Das hatte zur Folge, dass man ihn in der letzten Saison des öfteren vergeblich beim allsonntäglichen F1-Treff in Rainers Husemannkeller suchte.

Doch: Das Wild will schließlich gejagt werden, und Schweine, Ferkel und anderes Getier hat ja am Sonntag auch Hunger...

Dieses Fehlen beim Anfeuern unserer Idole hält ihn aber nicht davon ab, beim Tippen sehr erfolgreich zu sein. Er war der letzte Tippsieger der Tip Gemeinschaft Arnsberg, aus der ja dann der T.C.A. hervorging. In der Saison 2002 konnte er sich zwar nicht gegen alle Internettipper durchsetzen, konnte sich aber zumindest die clubinternen Siegeslorbeeren erringen.

Ein Hobby verbindet ihn mit unserem Maitre Alex. Wenn es auf diversen Schützenfesten darum geht, das Tanzbein zu schwingen, ist Matthias einer der ersten auf dem Parkett. Wenn die berühmt-berüchtigten roten Flecken auf der Wange auftauchen, ist keine Frau mehr sicher. Zumindest was das Tanzen anbelangt – denn Privat ist er in festen Händen. So manch einer hört auch schon die Hochzeitsglocken in der Ferne läuten. Unter den Parkettböden Deutschlands ist der Bauer aus Estinghausen deshalb ein rotes Tuch.

Aber nicht nur beim Tanzen ist er auf den Schützenfesten zu sehen. Schließlich macht er auch auf dem ein oder anderen Schützenfest die Musik für die Gäste. Neuerdings kursieren aber auch Gerüchte, dass er sich nicht nur wieder die Tippkrone aufsetzen will, sondern in Enkhausen die Königswürde in Anspruch nehmen will.

Wer mal Lust hat, über den Sinn oder Unsinn von Weihnachtsbäumen zu diskutieren, oder sich als Frau einfach unverstanden fühlt, maile an:

matthias@tip-f1.de

→ zurück