Kolumne: Alex´Corner

Alex´Corner ist die Formel-1 Kolumne unseres Experten Alex. Hier erfahrt Ihr immer die allerwichtigsten Neuigkeiten, geheime Trends, spekulative Vermutungen und alles, was der wirkliche F1-Fan begehrt. Da, wo sich der Laie wundert und der Fachmann staunt, da fängt Alex´Corner erst an..

In seinen wöchentlichen Telefonaten mit Bernie, Max und Co. dringt Alex in Sphären vor, die kein Kai Ebel zuvor gesehen hat...

alle Beiträge aus Alex´Corner lesen

2001-03-05: Sauber sensationell - 4 Punkte gleich im ersten Rennen

Seit Wochen und Monaten haben wir uns darauf gefreut, haben diesem Sonntag entgegengefiebert, als würde schon heute die WM entschieden. Wir haben uns gefragt wer Weltmeister wird, wer drittstärkstes Team wird, haben diskutiert, welcher Fahrer mit welchem Wechsel wie zufrieden sein kann und welcher Debütant zu jung, zu unerfahren oder einfach nur zu schlecht ist.
Und jetzt, nach Ende des Rennens, wissen wir wieder nicht, ob McLaren stärker ist als Ferrari, ob Williams schneller ist als Jordan oder BAR, ob der Sauber wirklich so stark ist, oder ob das Auto einfach gut auf diese Strecke passte, welcher Reifen mehr Grip hat und welcher länger hält und vor allem wissen wir nicht, wie sich das Kräfteverhältnis in 2 Wochen in Malaysia darstellen wird.
Und genau das macht das Ganze so faszinierend. Und, dass man doch Thesen aufstellen kann, die so herrlich subjektiv sind, dass man jetzt wieder 8 Monate darüber diskutieren kann, wer warum gewonnen hätte, wenn.... und was passiert wäre falls.... und wer sowieso nur mit Glück gewinnen kann. Und genau das möchte ich jetzt auch tun.
Ich beginne hinten. Mit einer Sensation. Das Minardi Team weiß seit wenigen Wochen erst, mit welchem Motor sie fahren, ganze 90 Testkilometer konnte man vor dem ersten Rennen fahren, dem Motor fehlen auf die Topteams mehr als 100 PS, das Budget von Minardi ist weniger als ein Viertel des Budgets der Großen und Fernando Alonso qualifiziert sich als 19 locker innerhalb der 107-%-Regel und schafft es tatsächlich, das Rennen zu beenden. Dieses grandiose Debüt des Spaniers und die Leistung des gesamten Teams haben allergrößten Respekt verdient.
Und auch die anderen Debütanten konnten, vielleicht mit Ausnahme von Enrique Bernoldi, durchaus überzeugen. Juan Pablo Montoya qualifizierte sich ordentlich und fuhr ein beherztes Rennen, bis er dann leider ausfiel. Luciano Burti, im Training noch grottenschlecht unterwegs, fuhr dann aber ein sehr gutes Rennen, das er mit einem schönen 8. Platz beendete. Auch Kimi Räikkönen strafte mit seiner Leistung alle Kritiker Lügen, die behauptet hatten, er wäre noch zu jung für die Königsklasse des Motorsports. Er und Heidfeld bescherten dem Sauber Team einen Saison Auftakt nach Maß, der durch den unglücklichen Fehler des Olivier Panis mit 4 wertvollen WM Punkten belohnt wurde.
Unglücklich war das Wochenende aber nicht nur für den erstaunlich schnellen Panis, sondern im Grunde für alle 4 Honda-Fahrer. Die im GP zunächst besser klassierten Fahrer der beiden Teams schieden durch technischen Defekt (Trulli) bzw. durch einen spektakulären Unfall (Villeneuve) aus, während Frentzen durch die Startkollision mit Ralf gehandicapt war und Panis wegen Überholens unter gelb durch eine nachträgliche 25-Sekunden-Zeitstrafe um die Früchte seiner Arbeit gebracht wurde, die immerhin 3 WM-Punkte gewesen wären.
Bei dem tragischen Unfall, an dem Jacques mir gegenüber seine Schuld einräumte, kam leider auch wieder ein Streckenposten ums Leben, was einen unschönen Schatten auf ein ansonsten durchweg gelungenes GP-Wochenende wirft.
Ganz vorn gelang Ferrari wieder mal Sieg in Australien, was langsam aber sicher zu einer unschönen Tradition zu werden scheint. Aber der Sieg war am Ende deutlich knapper, als man es zwischenzeitlich hätte vermuten können. Angesichts der Tatsache, dass die McLaren so schwer gestartet waren, dass sie so deutlich länger draußen bleiben konnten, dass Coulthard Barrichello noch um über 30 Sekunden distanzieren konnte, kann man eben nur ahnen, was Hakkinen gegen Schumacher hätte ausrichten können, wäre nicht in Runde 26 die Vorderradaufhängung des Finnen gebrochen.....und hätte er sich ....

Euer Alex!

 

Kommentare

Bisher sind keine Kommentare vorhanden.

zur Forumsübersicht

Dieses AlexCorner bewerten!

Deine Bewertung (1 = sehr schlecht, 10 = sehr gut)

                          

durchschnittl. Bewertung: 5.0 Punkte Wertung: 5.0 Punkte