Kolumne: Alex´Corner

Alex´Corner ist die Formel-1 Kolumne unseres Experten Alex. Hier erfahrt Ihr immer die allerwichtigsten Neuigkeiten, geheime Trends, spekulative Vermutungen und alles, was der wirkliche F1-Fan begehrt. Da, wo sich der Laie wundert und der Fachmann staunt, da fängt Alex´Corner erst an..

In seinen wöchentlichen Telefonaten mit Bernie, Max und Co. dringt Alex in Sphären vor, die kein Kai Ebel zuvor gesehen hat...

alle Beiträge aus Alex´Corner lesen

2004-04-06: Der frühe Vogel fängt den Wurm

Der Eine schießt im grün-weißen Dress seine Tore in der deutschen Fußball-Bundesliga, der Andere fährt rund um den Globus im blau-weißen Overall um Siege in der Formel 1 Weltmeisterschaft. Doch Juan Pablo Montoya und Ailton Conçalves da Silva haben außer dem sportlichen Erfolg noch mehr Gemeinsamkeiten. Beide haben sich im Hinblick auf langfristige sportliche Perspektiven und nicht zuletzt auch des Geldes wegen entschieden, den Arbeitgeber zu wechseln.

Sportlich sieht das jetzt so aus, dass Ailton vom deutschen Meister und damit Champions League Teilnehmer Werder Bremen zum FC Schalke wechselt, der sich mit Glück für den Uefa Cup, unter Umständen aber auch nur für den Döner-Cup (Assauer) qualifiziert.
Montoya hingegen wechselt von BMW.Williams, dem einzigen Team, das derzeit in der Lage scheint, die Dominanz Ferraris früher oder später durchbrechen zu können, zu McLaren Mercedes, über die die Gazetten genug wettern, so dass ich hier nur darauf hinweise, dass man mit Williams derzeit nicht ganz mithalten kann.

Und selbst finanziell hatten sich beide das anders vorgestellt. Zwar werden beide deutlich mehr verdienen als bisher, doch das Salär seines Nachfolgers bei Bremen kommentiert Ailton kurz mit den Worten: ?Dafür wäre ich auch geblieben.?
Und Montoya muss erschreckt feststellen, dass sein neuer Teamkollege Raikkönen fast doppelt so viel verdienen wird wie er, was ihn schon aus finanziellen Gesichtspunkten zur heimlichen Nummer 1 bei McLaren macht. Connie plauderte Samstag Abend in Bahrain aus, was jedem, der Montoya kennt, klar ist: ?Unter diesen Umständen hätte Juan nie unterschrieben.?
?Der frühe Vogel fängt den Wurm?, müssen sich wohl beide gedacht haben. Doch dass die verkümmerten frühen Würmer einen solch schalen Beigeschmack entwickeln würden, haben beide nicht für möglich gehalten.

Gerüchte, wonach beide eine Selbsthilfegruppe unter der Leitung von Jacques Villeneuve besuchen, sind jedoch Erfindungen des kanadischen Staates, der Villeneuve skandalöser Weise dafür einen kostenlosen Raum zur Verfügung stellen wollte.

Doch es gibt noch andere: BAR hat in den 2 Asien GP dank eines überragenden Jenson Button zwei Podestplätze eingefahren und scheint sich langsam doch zu einem 2 Mann Team zu mausern. Das beobachtet man bei Renault natürlich sehr genau, denn den durch den Montoya Ausfall und Ralf Schumacher Aussetzer haben die Franzosen mit 2 starken Fahrern und einem noch immer leicht überschätztem Auto Position 2 in der Konstrukteurs WM gesichert. Und selbst wenn man Williams über die Saison nicht wird halten können, soll doch zumindest Rang 3 das Saisonziel sein. Nachdem man endlich zu den anderen aufgeschlossen und McLaren sogar überholt hat, will man sich den verdienten Faktor 1 nicht von BAR nehmen lassen.

Die größten Fortschritte während der aktuellen Saison macht derzeit aber Toyota, was aber eher durch das beängstigend schwache Startniveau von Australien herrührt. Trotzdem scheint es momentan so, als könnten die Japaner aus Köln Sauber und Jaguar auf Distanz halten, wenn auch erst in 2-3 Rennen.

Und bei allem Optimismus, den ich bis dato zu verbreiten versuchte muss man spätestens seit Bahrain die WM als entschieden ansehen. Montoya ist nach 3 Rennen schon 18 Punkte zurück und bei allem fahrerischen Potenzial, das vorhanden ist, BAR ist noch längst nicht für einen WM-Titel reif.
Zumal mit San Marino, dem Nürburgring und Kanada 3 der nächsten 5 Rennen klare Ferrari Strecken sind.

Euer Alex!

 

Kommentare

Bisher sind keine Kommentare vorhanden.

zur Forumsübersicht

Dieses AlexCorner bewerten!

Deine Bewertung (1 = sehr schlecht, 10 = sehr gut)

                          

durchschnittl. Bewertung: 7.9 Punkte Wertung: 7.9 Punkte