Kolumne: Alex´Corner

Alex´Corner ist die Formel-1 Kolumne unseres Experten Alex. Hier erfahrt Ihr immer die allerwichtigsten Neuigkeiten, geheime Trends, spekulative Vermutungen und alles, was der wirkliche F1-Fan begehrt. Da, wo sich der Laie wundert und der Fachmann staunt, da fängt Alex´Corner erst an..

In seinen wöchentlichen Telefonaten mit Bernie, Max und Co. dringt Alex in Sphären vor, die kein Kai Ebel zuvor gesehen hat...

alle Beiträge aus Alex´Corner lesen

2004-03-15: Trotz Australien: Michelin kündigt für Malaysia Sieg an

Australien hat alle geschockt. Williams ist nicht in der Lage gewesen, das Tempo von Ferrari auch nur annähernd mitzugehen. McLaren hat mit einem WM Punkt ein Ergebnis gebracht, was der Performance des Teams übers gesamte Wochenende hinweg widerspiegelte und Toyota war nicht einmal in der Lage, Sauber oder Jaguar in Schach zu halten.
Zufrieden mit dem ersten Saisonrennen können außer Ferrari wohl nur der BAR-Pilot Jenson Button und ggf. die Renault-Mannschaft sein. Zwar waren die Franzosen weiter von Ferrari entfernt, als man sich das vorgestellt hatte, doch der Vergleich zu den anderen Michelin Teams sollte optimistisch stimmen.
Wer allerdings die WM jetzt schon als entschieden ansieht oder einen Kimi Raikkönen oder gar Juan Pablo Montoya abschreibt, der wird in Malaysia sein blaues Wunder erleben. Selbst Michael Schumacher weiß, dass erst in Kuala Lumpur wirklich zu sehen sein wird, wer wie stark ist.
Michelin jedoch ist sich jetzt schon sicher, dass nicht Michael Schumacher oder Rubens Barrichello auf das oberste Podest klettern werden. Mit verschiedenen Reifenmischungen und Rennstrategien für die 4 Michelin-Topteams gehen die Franzosen auf Nummer sicher. Einer wird Ferrari in die Schranken weisen.
Warum Ferrari in Australien so dominant war, lässt sich wohl nicht monokausal erklären. Festhalten sollte man jedoch, dass Ferrari in Australien traditionell immer sehr gut zurecht kommt. Sicher ist auch, dass sowohl die Streckencharakteristik als auch die ungewöhnlich tiefen Temperaturen in Melbourne den Bridgestone Reifen sehr entgegen kam.
Montoya hatte während des Rennens größere Probleme, McLaren ist mit gebremster Motorleistung und einem von Raikkönen nicht zu Ende gefahrenen Rennen nicht das gezeigt, wozu man eigentlich in der Lage wäre. Erst am kommenden Wochenende wird deutlich werden, wovon ich noch auch jetzt noch immer überzeugt bin: Williams.BMW ist der Top Favorit auf den Gewinn der Formel 1 Weltmeisterschaft 2004.
Dass jedoch führt zu einem Problem für 2005: Nachdem Montoya bereits vor Wochen bekannt gegeben hat, dass er in der kommenden Saison Williams mit Ziel McLaren verlassen wird, hat jetzt auch Ralf Schumacher seinen Abschied beschlossen. Als gebürtigem Rheinländer sollte es ihm leicht fallen, sich an seinen neuen Arbeitgeber in Köln zu gewöhnen. Dort wird er Olivier Panis ersetzen. Doch auch da Matta muss mehr zeigen, wenn er 2005 neben Ralf Schumacher fahren will.
Offiziell ist noch nicht bekannt, wer die beiden ersetzen wird. Doch hinter den Kulissen ist bereits entschieden, was wohl nicht vor Saisonmitte an die Öffentlichkeit gelangen wird: Im Tausch mit Antonio Pizzonia wird Jenson Button zu Williams zurückkehren, um dort zu vollenden, wozu er 2001 nicht die Gelegenheit bekam, da er für Montoya Platz machen musste. Den zweiten Weltmeister-Wagen wird Marc Webber pilotieren. Der Australier steht für den Fall der Fälle auch schon in 2004 bereit.
Doch bevor über Chancen im Jahr 2005 spekuliert wird, sollten wir die gerade erst begonnene Saison 2004 genießen. Ohne mich darauf festzulegen, wer den WM Titel holen wird, verspreche ich erst einmal eines: 2004 wird es mindestens 6 verschiedene GP-Sieger geben.

Euer Alex!

 

Kommentare

Bisher sind keine Kommentare vorhanden.

zur Forumsübersicht

Dieses AlexCorner bewerten!

Deine Bewertung (1 = sehr schlecht, 10 = sehr gut)

                          

durchschnittl. Bewertung: 6.4 Punkte Wertung: 6.4 Punkte