Kolumne: Alex´Corner

Alex´Corner ist die Formel-1 Kolumne unseres Experten Alex. Hier erfahrt Ihr immer die allerwichtigsten Neuigkeiten, geheime Trends, spekulative Vermutungen und alles, was der wirkliche F1-Fan begehrt. Da, wo sich der Laie wundert und der Fachmann staunt, da fängt Alex´Corner erst an..

In seinen wöchentlichen Telefonaten mit Bernie, Max und Co. dringt Alex in Sphären vor, die kein Kai Ebel zuvor gesehen hat...

alle Beiträge aus Alex´Corner lesen

2002-04-17: Niedergang eines Topteams

Die Formel 1 ist wieder in Europa. Mit dem Rennen in Imola haben wir aber einen Europa-Auftakt miterleben müssen, den sich wohl niemand so gewünscht hat. Rubens Barrichello hat gezeigt, was er kann, wenn er das gleiche Material wie Schumacher und ähnliche Testbedingungen zur Verfügung hat. Im Qualifying in letzter Sekunde noch geschlagen, im Rennen dann leider wegen des schlechteren Starts gegenüber Ralf Schumacher um die Chance gebracht, mit seinem Teamkollegen um den Sieg zu kämpfen. Nicht nur seine schnellste Rennrunde, sondern die konstanten Topzeiten haben ja angedeutet, dass dies möglich gewesen wäre.

Da alle Topteams die gleiche Strategie fuhren, nämlich 2 Stops, allerdings so blöd gelegen, dass man sich nur noch an den Kopf fassen kann, wurde sehr deutlich, welches Team wie stark ist. Und das heißt ganz konkret: Ferrari ist das Maß aller Dinge, mit Respektabstand dahinter die BMW.Williams und dann kommt lange nichts. McLaren kämpft gegen Renault und muss zusehen, dass man diesen Kampf nicht am Ende verliert. Noch ist ? eher aufgrund der Leistungen von Kraikkönen als von Coulthard - McLaren stärker einzuschätzen als die Mannschaft von Flavio Briatore.

Aber wenn neben des fehlenden Speeds auch weiterhin die begrenzte Zuverlässigkeit hinzukommt, könnte das schon bald anders aussehen. In der WM ist es nur noch ein Punkt, der die Teams voneinander trennt. Und die stärkere Fahrerpaarung fährt unter französischer Flagge. Trulli scheint zwar ein wenig vom Pech verfolgt zu sein, aber zum Glück gibt es da ja noch einen jungen Engländer Namens Jenson Button. Nach einer schwierigen letzten Saison zeigt er jetzt das Potenzial, welches mich schon vor 2 Jahren zu der Prognose verführte, dass er wohl bald der jüngste Weltmeister aller Zeiten wird. Ob er das bei Renault schafft, oder ob Frank Williams ihn zurück holt und einen seiner jetzigen Fahrer ersetzt, bleibt abzuwarten. Einfach wird die Entscheidung aber nicht. Es sei denn, Montoya oder Ralf verlassen freiwillig das Team. Montoya kann ich mir nämlich auch gut bei Ferrari vorstellen. Und Ralf würde in einem silbernen Fahrzeug auch sehr schick wirken.

Eigentlich hat kein anderes Team nach diesem Rennen das Recht erworben, hier genannt zu werden. Aber die erschreckend schwache Vorstellung von Jordan und das zur Lachnummer gewordene Jaguar-Team haben so negativ überrascht, dass man gar nicht drum herum kommt, sich zumindest ein wenig über sie Lustig zu machen. Nach den ersten 3 Rennen hätte man wohl auch von Toyota etwas mehr erwarten können.

Aber noch ist die Saison ja nicht zu Ende. Spannende Rennen wird es wohl nicht mehr geben, schließlich sprechen wir hier von der Formel 1 und nicht vom Champcar oder DTM. Ach der Weltmeistertitel ist schon vergeben. Aber es wird uns allen wieder viel Freude bereiten, den Kampf von McLaren gegen den Absturz ins Mittelfeld zu beobachten, den Kampf von Alex Yoong gegen die Nichtqualifikation und wer weiß, vielleicht kommt ja doch noch das eine oder andere Rennen, in dem Williams die düstere Prognose, dass Michael Schumacher diese Saison 16 Rennen gewinnt, zunichte macht.

Euer Alex!

 

Kommentare

Bisher sind keine Kommentare vorhanden.

zur Forumsübersicht

Dieses AlexCorner bewerten!

Deine Bewertung (1 = sehr schlecht, 10 = sehr gut)

                          

durchschnittl. Bewertung: 3.7 Punkte Wertung: 3.7 Punkte