Kolumne: Alex´Corner

Alex´Corner ist die Formel-1 Kolumne unseres Experten Alex. Hier erfahrt Ihr immer die allerwichtigsten Neuigkeiten, geheime Trends, spekulative Vermutungen und alles, was der wirkliche F1-Fan begehrt. Da, wo sich der Laie wundert und der Fachmann staunt, da fängt Alex´Corner erst an..

In seinen wöchentlichen Telefonaten mit Bernie, Max und Co. dringt Alex in Sphären vor, die kein Kai Ebel zuvor gesehen hat...

alle Beiträge aus Alex´Corner lesen

2002-02-19: Kein Sieger in Australien?


Noch haben uns die Olympischen Winterspiele in Salt Lake City voll im Griff, aber die vermehrten Berichte in den „Nachrichten“ der privaten Fernsehsender kündigen schon an, worauf sich der Formel 1 begeisterte Fan schon seit Monaten freut.
In knapp 2 Wochen beginnt im sonnigen Australien die Formel 1 WM 2002. Nach Beendigung der Winterspiele im dankbaren, stolzen Amerika können wir die „Achse des Guten“ entlang fahren und kommen dann direkt nach Down Under.
Schade nur, dass dieser Saisonauftakt keinen Sieger haben kann. Ferrari startet mit dem Vorjahresmodell und Michael Schumacher will sich lieber 6 sichere Punkte holen, als mit dem Supergetriebe des neuen Ferrari in der Einführungsrunde auszufallen. Dass Barrichello nicht in die Bresche springen wird, erklärt sich von selbst, da er als „Nr. 1b“ ja gar nicht das Recht hat, gerade beim ersten Rennen vor seiner Majestät Schumacher zu fahren.
Dann BMW! Hört man von allen Seiten. Aber wie? BMW nimmt genauso wenig an der Formel 1 WM teil, wie Mercedes oder Honda. Aber auch Williams ist mit der Leistung des Autos – abgesehen vom Motor – nicht so ganz zufrieden. Besonders aerodynamisch hapert es noch bei den Briten. Da wird es mit einem Sieg wohl zunächst nichts.
Kann also McLaren mit Coulthard oder Räikkönen gewinnen? Wenn man Niki Lauda glauben darf, ist auch das nicht drin. Er prophezeit McLaren eine schwierige Saison. Aber wenn DC doch noch Weltmeister werden will, dann muss er gewinnen. Und zwar jedes Rennen, in dem Ferrari noch mit dem 2001-er Fahrzeug startet. Denn wenn die Italiener endlich den Mut besitzen, das neue Auto nicht nur medienwirksam zu präsentieren, sondern auch bei Rennen einzusetzen, dann wird auch Williams die Probleme mit dem FW 24 in den Griff bekommen haben. Und dann wird es niemanden mehr geben, der Montoya stoppen kann.
Um die Plätze außerhalb des Podests wird es allerdings spannend. Jordan und Sauber legen mal wieder sponsorenbefriedigende bzw. –anziehende Testzeiten hin. Und mit Fisichella und Heidfeld sowie den Neulingen Takuma Sato und Felipe Massa sind 4 hochmotivierte Fahrer am Start, die mit funktionierenden Autos in die Punkte fahren können.
Aber noch stärker einzuschätzen ist Renault. Von vielen vergessen, von mir hiermit gar in den Status des Geheimfavoriten erhoben, werden dort Jenson Button und Jarno Trulli sich gegenseitig zu Höchstleistungen motivieren, wie es zuletzt Kati Wilhelm und Uschi Disl im Sprintwettkampf der Biathletinnen zelebrierten. Neben JPM/Ralf Schumacher hat Renault nämlich die beste Fahrerpaarung für das anstehende WM-Jahr gefunden und nebenbei sowohl technisch als auch finanziell ein erfolgversprechendes Paket geschnürt.
Gespannt sein darf man auch auf Toyota. Das einzige in Deutschland ansässige Team wird zwar gerade die erste Saisonhälfte mehr lernen als ernten, aber mit der Zeit werden sich auch dort Erfolge einstellen.
Ruhig geworden ist es hingegen um BAR. Der in den Medien immer recht blass gebliebene Panis macht genauso wie Jacques Villeneuve keine Schlagzeilen in irgend eine Richtung. Nach derzeitigem Stand der Dinge, wird Villeneuve sich genauso still aus der Riege der Top-Piloten der Formel 1 verabschieden, wie es seine ehemaligen Teamkollegen Hill und Frentzen getan haben. Nur, dass Hill und Villeneuve zumindest mal dazugehört haben.

Euer Alex!

 

Kommentare

Bisher sind keine Kommentare vorhanden.

zur Forumsübersicht

Dieses AlexCorner bewerten!

Deine Bewertung (1 = sehr schlecht, 10 = sehr gut)

                          

durchschnittl. Bewertung: 3.0 Punkte Wertung: 3.0 Punkte